Anmeldung für einen Kindergartenplatz

Aufgrund der begrenzten Anzahl von Kinderbetreuungsplätzen und um Ihr Kind in Ihrer Wunscheinrichtung unterbringen zu können ist es wichtig, dass Sie sich so früh wie möglich anmelden. Viele Kindergärten haben Wartezeiten die sich durch eine frühzeitige Anmeldung verkürzen lassen.

Damit Ihr Kind in einer Kindertagesstätte angemeldet werden kann sind folgende Schritte wichtig:

  1. Ihr Hauptwohnsitz muss sich in Potsdam befinden.
    Mitarbeiter*innen, die in Berlin wohnen, haben die Möglichkeit bei ihrem zuständigen Bezirksamt die Kostenübernahme einer Potsdamer Kita zu beantragen und somit einen Kitaplatz in Potsdam zu bekommen.

  2. Kontaktieren Sie das Personalbüro
    Der Antrag auf Rechtsanspruch mit der Anlage, in der das Beschäftigungsverhältnis der Eltern vom Arbeitgeber bestätigt werden muss, ist auszufüllen. Bei der Bestätigung durch das Personalbüro wird der Antrag auf Vollständigkeit geprüft um erfolglose Termine im Rathaus zu vermeiden.
    Der Antrag kann auch hier heruntergeladen werden.

  3. Termin im Rathaus (KitaTip)
    Mit diesem Antrag wird im Rathaus Potsdam der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz geprüft.
    Informationen zum KitaTip finden Sie hier. Momentan wird auch das Elterngeld (Wartezeit zZt. 15 Wochen) im Büro des KitaTip bearbeitet. Deshalb kann es zu den Öffnungszeiten zu Wartezeiten kommen. Sie können für eine ausführliche Erstberatung per Mail oder telefonisch einen Termin zu den genannten Zeiten vereinbaren.

  4. Für DoktorandInnen
    Als Studenten der Universität Potsdam haben Sie zusätzlich die Möglichkeit sich an das Gleichstellungsbüro der Universität oder an das Studentenwerk zu wenden. Auch die Universität verfügt über Kontingentplätze in der Kita Springfrosch.
 
loading content
Zur Redakteursansicht