Kontakt

profile_image
Dr. Martin Oschatz
Gruppenleiter
Telefon:+49 331 567-9508Fax:+49 331 567-9502

News

09/2017: Welcome Qing!

We are happy to welcome our new PhD student Qing Qin! Qing will be working on the development of single-site electrocatalysts towards more sustainable hydrogenation reactions. Good luck, Qing and we are looking forward to work with you!

09/2017: GDCh Scientific Forum Chemistry 2017 (WiFo 2017)

Youjia, Milena, Ralf, Runyu, Ipek, Sandy, and Martin attended the GDCh Scientific Forum Chemistry 2017 (WiFo 2017) in Berlin. Sandy and Runyu presented posters about their PhD studies. Martin gave an oral presentation ("Structural Effects of Nanoporous Carbon Supports on Sodium/Sulfur Promoted Iron-based Catalysts for the Direct Conversion of Synthesis Gas to Lower Olefins") in the session Power to "X" organized by the GDCh subsections "electrochemisty" and "chemistry and energy". Thanks to the GDCh for a perfecly organized meeting!

09/2017: Martin gives invited talk at POPs

Martin was invited to the 1st International Symposium on Porous Organic Polymers (POPs 2017) in Zhangjiajie, China. He gave the talk entitled "Energy Storage and Adsorption Phenomena in Carbon-based Materials with Hierarchical Pore Architectures".

08/2017: New paper in ChemComm

A new paper about iron-based catalysts on carbon-supports for the conversion of synthesis gas to lower olefins by Martin and collaborators from the group of Prof. Krijn P. de Jong (University of Utrecht) and the group of Prof. Stefan Kaskel (Technical University Dresden) has been accepted for publication in Chemical Communications. The influence of the porosity of metal-organic frameworks (MOFs) on the properties of MOF-derived iron/carbon catalysts is reported. Thanks to all collaborators!

08/2017: Welcome to new PhD student Feili Lai

We welcome Feili Lai as new PhD student in our group! Feili will work on next-generation electrochemical energy storage systems based on nanostructured carbon materials. Good luck, Feili! We are looking forward to work with you!

Energy and Environmental Utilization of Carbon Nanomaterials

Der Fokus der Forschung liegt auf der Entwicklung nanostrukturierter Kohlenstoffmaterialien mit maßgeschneiderten Eigenschaften für Energie- und umweltrelevante Anwendungen. Besonders nanoporöse Kohlenstoffmaterialien mit hoher innerer Porosität sind von Interesse, da diese große zugängliche Oberflächen im Bereich mehrerer 1000 m2/g mit hoher chemischer/thermischer Stabilität und elektrischer Leitfähigkeit kombinieren. Derartige Strukturen sind Schlüsselkomponenten in zukünftigen Energiespeichersystemen, in der Gasreinigung und als Trägermaterialien für metallische Nanopartikel in der heterogenen Katalyse. Damit können sie zu einer nachhaltigen Entwicklung des Energiehaushaltes unserer Gesellschaft beitragen.

Wir setzen neuartige Formgebungsmethoden im Nanometerbereich ein, um die Porengröße, die Porengeometrie und die Porenkonnektivität dieser Materialien mit größtmöglicher Präzision maßzuschneidern. Darüber hinaus werden gezielt Heteroatome in das Kohlenstoffgerüst eingebaut um die elektronischen Eigenschaften und die Oberflächenchemie zu modifizieren. Die Leistungsfähigkeit der entwickelten Materialien in Gasadsorption, elektrochemischer Energiespeicherung und heterogener Katalyse werden mit den textuellen und elektronischen Eigenschaften korreliert. Auf diese Weise ist es möglich, ein besseres Verständnis für Struktur-Eigenschaftsbeziehungen in den entsprechenden Applikationen zu entwickeln.

1. Kohlenstoffmaterialien mit hierarchischer Porenstruktur für elektrochemische Energiespeicher<br /> 2. Elektronische Modifikation von Kohlenstoffträgermaterialien...<br /> 3. Untersuchungen zur Gasadsorption an elektrisch geladenen Kohlenstoffmaterialien

Forschung

1. Kohlenstoffmaterialien mit hierarchischer Porenstruktur für elektrochemische Energiespeicher
2. Elektronische Modifikation von Kohlenstoffträgermaterialien...
3. Untersuchungen zur Gasadsorption an elektrisch geladenen Kohlenstoffmaterialien [mehr]
 
loading content