Spezielle Programme

Spezielle Programme

  • Lise-Meitner-Exzellenzprogramm: Ab 2018 werden im neuen Programm pro Jahr jeweils bis zu zehn Lise-Meitner-Gruppen eingerichtet, um außergewöhnlich qualifizierte Wissenschaftlerinnen zu gewinnen und gezielt zu fördern.
  • Elisabeth-Schiemann-Kolleg: ein Netzwerk für Wissenschaftlerinnen nach der Postdoc-Phase, eingebettet in die Chemisch-Physikalisch-Technische Sektion
  • Verlängerungsmöglichkeit befristeter Arbeitsverträge um sechs Monate bei Schwangerschaft und Geburt für Wissenschaftlerinnen
  • Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung: Sie unterstützt begabte, junge Wissenschaftlerinnen mit Kindern. Finanzielle Unterstützung für eine Entlastung im Haushalt und für eine zusätzliche Kinderbetreuung
  • Zusätzliche Stellen für exzellente Wissenschaftlerinnen: Mit einem neuen Programm, dem Lise-Meitner-Exzellenzprogramm, will die Max-Planck-Gesellschaft herausragend qualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen gewinnen und ihnen eine langfristige Perspektive bieten

  • Professorin Rübsamen-Schaeff-Stipendium – Start-Finanzierung für Postdoc-Vorhaben von Mathematikerinnen und Naturwissenschaftlerinnen
Zur Redakteursansicht