3550 1449577884

11. Treffpunkt Bioinformatik: Bioinformatik und Glykobiotechnologie

  • Date: Nov 7, 2014
  • Time: 14:00 - 18:00
  • Speaker: Martin Vingron, Rudolf Tauber, Gordan Lauc, Steffen Goletz, Daniel Kolarich, Erdmann Rapp, Johannes Schuchhardt, Peter Seeberger
  • 14:00 Uhr Welcome Martin Vingron, Max-Planck-Institut für molekulare Genetik, Berlin 14:15 Uhr Einführungsvortrag - Glykobiotechnologie: from bench to bedside Rudolf Tauber, Charité, Berlin 14:45 Uhr Adding glycomics to the big data revolution, Gordan Lauc, Universität Zagreb 15:15 Uhr Glykooptimierte Biopharmazeutika, Steffen Goletz, Glycotope, Berlin 15:45 Uhr Kaffeepause 16:15 Uhr Deciphering Disease Glyco-Signatures from Clinical Specimens, Daniel Kolarich, Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, Potsdam 16:45 Uhr Erdmann Rapp, Glyxera, Magdeburg 17:05 Uhr Bioinformatische Herausforderungen bei der Entwicklung mobiler Testysteme, Johannes Schuchhardt, MicroDiscovery, Berlin 17:35 Uhr Schlusswort, Peter Seeberger, Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, Potsdam 18:00 Uhr Empfang im Magnus-Haus
  • Location: Magnus-Haus Berlin, Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin
  • Host: Max-Planck-Institut für molekulare Genetik, Netzwerk „glyconet Berlin Brandenburg“, BioTOP
Zucker, oder wissenschaftlicher gesagt, Kohlenhydrate, sind in aller Munde. Der Fokus der Glykobiotechnologie ist auf die biologische Rolle einer der größten und vielfältigsten Substanzklassen der organischen Moleküle gerichtet. Als Energiespeicher, Stützsubstanz, Andockstelle oder Antenne für Proteine - Zuckermoleküle übernehmen viele zentrale Aufgaben. Auch bei der Entwick­lung neuer Diagnostika und Therapeutika spielen sie eine immer wichtigere Rolle, etwa zur Erhöhung der Wirksamkeit, Verminderung von Nebenwirkungen oder als Biomarker zur genaueren Feststellung des Entwicklungsstadiums einer Krankheit. Die Entschlüsselung der strukturellen und funktionellen Eigenschaften der Zuckermoleküle verlangt aufwändige analytische Methoden, sorgfältiges Computer-Modelling und komplexe bioinformatorische Lösungen, beispiels­weise zur Analyse von Daten aus High-Throughput Screenings. Zusammen mit dem Max-Planck-Institut für molekulare Genetik und dem Netzwerk „glyconet Berlin Brandenburg“ lädt BioTOP zum 11. Treffpunkt Bioinformatik am 7. November ein. Seien Sie dabei und entdecken Sie, welche Rolle die Bioinformatik für die Entwicklung von Glykodiagnostika und ‑therapeutika spielt!
 
loading content
Go to Editor View