Wie voreingenommen bin ich?

Sebsttest beim Project Implicit

Header image 1456912202

Gender & Diversity

Im März 2010 hat die Max Planck Gesellschaft die Initiative "Charta der Vielfalt" unterzeichnet. Diese Charta hat zum Ziel, die Vielfalt der modernen Gesellschaft auch in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen zu berücksichtigen. Ein Klima der Akzeptanz und des gegenseitigen Vertrauens und des Bewusstseins für die Einzigartigkeit jedes Individuums soll geschaffen werden.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen unabhängig vom Geschlecht, der sexuellen Orientierung und Identität, Alter, Behinderung, Religion oder Weltanschauung, ethnischer Herkunft und Nationalität Wertschätzung erfahren.
Vorurteile und Stereotypisierungen – als typisch geltende Eigenschaften und Verhaltensweisen für bestimmte Personen oder Gruppen – verhindern oft einen offenen und individuellen Umgang miteinander.

Der Test
Manche Vorurteile, die wir selbst haben, fallen uns gar nicht auf. Viele Sachen sind aus Imitation der Umgebung und Informationen aus der Gesellschaft entstanden und werden nun unbewusst angewendet. Forscher der Harvard Universität, der Universität Virginia und der Universität Washington gründeten das „Project Implicit“ (Projekt Vorbehaltlos) und haben in Zusammenarbeit Assoziationstests zu verschiedenen Sozialthemen entwickelt.

Finden Sie anonym für sich heraus, welche unbewusste soziale Haltung und welche stereotypen Einstellungen Sie haben und nehmen Sie an dem spannenden Test dem „Impliziten Assoziationstest“ teil!

 
Zur Redakteursansicht
loading content