Kontakt

Dr. Svitlana  Filonenko
Dr. Svitlana Filonenko
Group Manager "New solvents for green processes"
Telefon:+49 331 567-9527Fax:+49 331 567-9502

"Presidential Award for Young Scientists" geht an Svitlana Filonenko

Svitlana Filonenko vom Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung erhielt den ukrainischen „Presidential Award for Young Scientists“. Ausgezeichnet wurden ihre exzellenten Arbeiten zu katalytischen Methoden für die Aufbereitung von Biomasse. Die Preisverleihung fand am 6. Juni 2019 in Kiew statt.

21. Juni 2019

Dr. Svitlana Filonenko
Dr. Svitlana Filonenko

Der Einsatz von nicht regenerativen, umweltschädlichen Ressourcen wie Erdöl, Erdgas und Kohle wird unweigerlich zu deren Erschöpfung führen. Heutzutage sind Alternativen gefragt. Die Verwendung von nachhaltig erzeugter Biomasse ist derzeit besonders attraktiv für die Herstellung von Chemikalien, Biokraftstoffen, Polymeren und Verbundstoffen.

„Es ist wichtig, über die Zukunft unseres Planeten, den Klimawandel und die Naturveränderungen nachzudenken. All diese Dinge hängen weitestgehend von den industriellen Technologien und Ressourcen ab, die wir verwenden. Die Entwicklung nachhaltiger Ressourcen für die Industrie und die Verringerung der Umweltverschmutzung sind wichtige Faktoren für die Minimierung der Umweltbelastungen. “betont Svitlana Filonenko.

Die Wissenschaftlerin entwickelte daher neue Katalysatoren und Photokatalysatoren auf der Basis von Kohlenstoffmaterialien, Zeolithen und Kohlenstoffnitriden, die dann zur Umwandlung von Biomasse eingesetzt werden können. Die Verbundstruktur von Biomasse und die dichte Vernetzung ihrer Bestandteile machen die Umwandlungsprozesse komplex und herausfordernd. Hier sind anspruchsvolle und unterschiedliche Ansätze gefragt. Filonenko entwickelte Katalysatoren, die zielgerichtet arbeiten durch die Kontrolle der Oberfläche und ihrer Funktionalitäten. Solche Katalysatoren können auf eine Vielzahl chemischer Reaktionen bei der Umwandlung von Biomasse angewendet werden:

  • in Kraftstoffe (Arabinogalacton-Umwandlung in Hydroxymethylfurfural und Furfural)
  • in Chemikalien (Essigsäurealdehydbildung)
  • in Pharmazeutika (paramenthanisches Diol mit Anti-Parkinson-Aktivität)

Svitlana Filonenko forscht derzeit am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam. Hier setzt sie ihre Arbeit fort und entwickelt neuartige Methoden für die Biomasseumwandlung wie z.B. innovative Lösungsmittel für die Biomasseaufbereitung. Dabei lässt sie sich von natürlich vorkommenden eutektischen Mischungen, die von Metaboliten gebildet werden und in Zellen von Organismen vorkommen, inspirieren. Die ionische Natur dieser Gemische trägt dazu bei, die Prozesse im Organismus zu beschleunigen. Vernachlässigbarer Dampfdruck minimiert die Verschmutzung, die sie verursachen. Ihre maßgeschneiderten Eigenschaften eröffnen die Möglichkeit, Lösungsmittel für eine Vielzahl von Anwendungen zu entwickeln, beispielsweise als Medium für die chemische Umwandlung von Glukose und anderen Sacchariden in wertvollere Aromastoffe für die Lebensmittelindustrie oder für die Vorbehandlung von Zellulose.

Presidential Award for Young Scientists
The „Presidential Award for Young Scientists“ ist ein jährlicher Preis, der durch einen Erlass des Präsidenten der Ukraine vom 12. Juni 2000 etabliert wurde. Der Preis wird im Bereich der Wissenschaft und Technologie vergeben.

Ausgezeichnet werden insgesamt 40 wissenschaftliche Arbeiten für ihre herausragenden Beiträge zur Weiterentwicklung der Geistes-, Natur- und Ingenieurwissenschaften. Der Preis beinhaltet ein Preisgeld von 40.000 ukrainischen Griwna. Bewerber dürfen bei Einreichung ihrer Nominierung nicht älter als 35 Jahre sein.

 
loading content
Zur Redakteursansicht