Membranfusion

Membranfusion

Lipid-Doppelschichten sind dünne, sehr flexible Membranen, die die strukturelle Basis für Biomembranen bilden. Simulationen von kleinen Membranausschnitten im Nanometer-Bereich können Aufschluss über lokale Eigenschaften geben, die Membraneigenschaften auf Mikrometer Skalen bestimmen.

Ein essentieller Prozess für die Zell Biologie ist die Fusion von zwei solchen Lipid Doppelschichten. Dies spielt eine Rolle bei Vesikeltransport in der Zelle und Synaptischer Übertragung bis zur Fusion ganzer Zellen oder Viren. Reine Lipid-Vesikel, die ein einfaches Modell für Zellmembranen darstellen, können ebenfalls dazu gebracht werden zu fusionieren. Wir benutzen dissipative Partikel-Dynamik und atomistische Simulationen um solche Abläufe und die assoziierten Energiebarrieren zu verstehen.

 
loading content
Zur Redakteursansicht