MPIKG Open Access Publikationen

Open Access

Open Access in der Max Planck Gesellschaft

Finanziert durch Bund und Länder, betreibt die Max-Planck-Gesellschaft im öffentlichen Interesse Grundlagenforschung. Es ist ein zentraler Anspruch der Gesellschaft, die Forschungsergebnisse ihrer WissenschaftlerInnen zum Nutzen der gesamten Menschheit möglichst umfassend kostenfrei (Open Access) verfügbar zu machen. (Zitat: Open Access Policy der Max-Planck-Gesellschaft)

Der Grüne Weg des Open Access - der Artikel ist neben oder nach der Verlagspublikation frei verfügbar

  • Der Autor veröffentlicht das Preprint des Artikels auf einem Preprintserver, z. B. ArXive.
  • Veröffentlichung des Accepted Manuscripts - nach erfolgreicher rechtlicher Prüfung durch die Bibliothek - auf dem Repositorium der Max-Planck-Gesellschaft Pure.
  • Der Autor stimmt einer Zweitveröffentlichung im Rahmen des §38 (4) Urheberrechtsgesetz (UrhG) zu.

Der Goldene Weg des Open Access - der Artikel ist sofort frei verfügbar

  • Open Access-Zeitschriftenliste. Die Autoren veröffentlichen in einer renommierten Zeitschrift mit Begutachtung, die nur Open Access publiziert. Veröffentlichungskosten können anfallen.
  • Open Access mit MPDL-Kostenübernahme. Bei diesen Zeitschriften werden die Veröffentlichungkosten der MPG Autoren zentral getragen.
  • Viele weitere Kostenmodelle und Optionen: ASK YOUR LIBRARIAN

Spezielle Verträge mit einzelnen Verlagen

Bei diesen Verlagen können Max-Planck-Corresponding-Authors open access publizieren, ohne ihr persönliches Budget zu belasten, da die Publikationskosten zentral getragen werden. Bitte benutzen Sie immer Ihre mpikg.mpg.de Mail-Adresse.

 
loading content
Zur Redakteursansicht