Kontakt

Dr. Rumiana Dimova
Telefon:+49 331 567-9615Fax:+49 331 567-9612

Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung, Potsdam-Golm

Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung

1.
Rumiana Dimova, Carlos Marques
The Giant Vesicle Book

Ein Modell nimmt Gestalt an

Rumiana Dimova, Gruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung und Carlos Marques, CNRS Senior Scientist am Charles Sadron Institute in Strasbourg geben „The Giant Vesicle Book“ heraus.

5. September 2019

Fette werden in der Wissenschaft als Lipide bezeichnet und sind genauso wichtig für das Leben wie beispielsweise Proteine und Gene. Bekannt ist ihre wichtige strukturelle Rolle: Lipide organisieren sich selbst in fünf Nanometer dicke Membranen, welche alle biologischen Aktivitäten in Zellen und subzelluläre Strukturen unterteilen. Eine weniger verstandene, aber dennoch nicht weniger wichtige Rolle spielen sie als raffinierte Steuerungsmechanismen des Stoffwechsels.

Riesenvesikel, 5-100 Mikrometer große Membrankügelchen, haben in den letzten Jahrzehnten entscheidend zur Aufklärung der Rolle von Lipiden beigetragen, da sie als biomimetische Plattform für die Untersuchung der Struktur und Funktion von Membranen fungieren. Dieses Buch beleuchtet und analysiert den zunehmenden Einfluss von Lipid- und Polymer-Riesenvesikeln in der Biologie, Chemie und Physik. Wissenschaftler auf diesen Gebieten finden eine einzigartige Quelle und eine Fülle an Informationen auf fast 700 Seiten. „The Giant Vesicle Book“ wird als Lehrbuch sowohl Studenten als auch Fachleute ansprechen, die in dieses aufregende und derzeit aufstrebende Sachthema eintauchen möchten.

„Die Schönheit des Covers zeigt einen großen Vorteil dieser sich selbst organisierenden, weichen Strukturen: Sie können direkt unter einem optischen Mikroskop beobachtet, manipuliert und quantitativ untersucht werden“, erklärt Herausgeberin Rumiana Dimova. "Lipidmembran-Transformationen können daher in Echtzeit verfolgt werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Riesenvesikel äußeren Kräften ausgesetzt sind wie etwa elektrische Felder und Strömungen, Änderungen der thermodynamischen Bedingungen oder Wechselwirkungen mit Partikeln, Ionen, Proteinen oder anderen Molekülen."

In den ersten Kapiteln des Buches werden Tricks und Kniffe aufgezeigt, mit denen der Leser schrittweise die Bildung von Riesenvesikeln aus verschiedenen Lipiden unter verschiedenen Bedingungen nachvollziehen kann. Ohne fundierte theoretische Kenntnisse der Grundlagen der Selbstorganisation und Transformation von Lipidmembranen gibt es auch keine erfolgreiche experimentelle Praxis. Daher widmet sich etwa ein Viertel des Buches theoretischer oder numerischer Grundlagen. Eine ausführliche Beschreibung etablierter experimenteller Ansätze wird dabei mit Tipps für sorgfältiges Arbeiten kombiniert. Jedes Kapitel enthält zudem eine zusammenfassende Seite der wichtigsten Informationen, während die Anhänge nützliche molekulare Details enthalten.

„In einem sich so dynamisch und schnell entwickelnden Umfeld ist es sehr schwierig, eine umfassende und aktuelle Darstellung der verschiedenen Interessen und der relevanten Techniken bereitzustellen“, sagt Herausgeber Carlos Marques. „In den letzten drei Jahren haben wir versucht, diesem Ziel so nahe wie möglich zu kommen. Ausschlaggebend für den Erfolg des Projekts war die sehr enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Autoren.“

Dies zeigt sich in den 30 Kapiteln, den Hunderten von Abbildungen und den mehr als tausend Referenzen, die „The Giant Vesicle Book“ der Wissenschaftsgemeinde jetzt zur Verfügung gestellt hat.

The Giant Vesicle Book
1st Edition
Rumiana Dimova, Carlos Marques
CRC Press
September 4, 2019 Forthcoming
Reference - 650 Pages
ISBN 9781498752176 - CAT# K27291
DOI: 10.1201/9781315152516
https://www.crcpress.com/The-Giant-Vesicle-Book/Dimova-Marques/p/book/9781498752176

 
loading content
Zur Redakteursansicht