Forscher fragen: Gesunde Chemie

22.10.2012

Der Körberpreisträger Peter Seeberger und sein Team haben in diesem Jahr einen einfachen und kostengünstigen Weg gefunden, das komplex gebaute Molekül Artemisinin als Malaria-Wirkstoff zu synthetisieren.In einem Gespräch mit Martin Meister, GEO, erklärte der Chemiker Seeberger, wie er und seine Mitarbeiter am Max-Planck-Instituts für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam und der Freien Universität Berlin arbeiten.

© Körber-Stiftung

Zur Redakteursansicht