Jahresbericht 2019-2021
Unser Jahresbericht 2019-2021 ist fertig gestellt und liegt druckfrisch bereit. Bei Interesse können Sie ihn nach einem Klick auf das Bild als PDF-Datei einsehen und herunterladen. Viel Spaß beim Lesen!
Abteilungen
Welt der versteckten Dimensionen
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Erforschung und Kontrolle von sehr kleinen bzw. sehr dünnen Strukturen im Nano- und Mikrometerbereich. Diese winzigen Strukturen bestimmen die Eigenschaften von Materialien und Bio-Systemen.
Ein tieferes Verständnis ist der Schlüssel für zahlreiche Innovationen wie z.B. neuartige Impfstoffe, intelligente Wirkstoffträger sowie adaptive Biomaterialien. Auch an der Energiegewinnung der Zukunft und der Vermeidung von CO2-Emissionen wird hier geforscht.
Kurzporträt
Das Institut wird kollegial geleitet. Geschäftsführender Direktor ist aktuell Peter Fratzl.

Peter Seeberger - Direktor der Abteilung Biomolekulare Systeme
Peter Fratzl - Direktor der Abteilung Biomaterialien
Markus Antonietti  - Direktor der Abteilung Kolloidchemie
(v.l.n.r.)
https://imprs.mpikg.mpg.de/
Vision und Mission

Wir wollen wissenschaftliche Exzellenz mit außergewöhnlichem Engagement in der Betreuung und Unterstützung von jungen Forschenden kombinieren. Unsere Mission ist es, eine Brücke von Molekülen zu mehrskaligen Materialien und Biosystemen zu schlagen und dabei den Nachwuchs bestmöglich zu fördern.
https://potsdam-sciencepark.de/de/startseite/
Potsdam Science Park: WE LIVE SCIENCE. Hier verbinden sich internationale Spitzenforschung und Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Instituten der größten deutschen Forschungsgesellschaften und der Universität Potsdam mit forschungsnahem Gewerbe in Gründungsprojekten sowie in kleinen und mittleren Unternehmen zu einem leistungsstarken Standort.

Forschung

BiomaterialienProf. Peter Fratzl
Das Bauprinzip natürlicher Materialien, die die Natur im Laufe der Evolution hervorgebracht hat, steht im Mittelpunkt.

Biomolekulare SystemeProf. Peter H. Seeberger
Die Abteilung setzt neue Methoden zur Synthese von Zuckerketten ein.  

KolloidchemieProf. Markus Antonietti
Die Wissenschaftler in unserer Abteilung befassen sich mit der Synthese kolloidaler Strukturen im Nanometerbereich.

Aktuelles

ERC Starting Grant für Max Planck Forscherin
Martina Delbianco erhält vom Europäischen Forschungsrat (ERC) eine Fördersumme in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Mit dieser Förderung sollen programmierbare Kohlenhydratarchitekturen entwickelt werden, die langfristig zur Schaffung neuer Materialien aus Zucker dienen könnten.

Neueste Publikationen (PuRe)

Stellenangebote

Das Center for the Transformation of Chemistry (CTC) wird in einem transdisziplinären Ansatz und mit strukturierter Kooperation von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft die Chemie zu einer Kreislaufwirtschaft transformieren. Mit der Ansiedlung des CTC im 20 km nördlich von Leipzig gelegenen Delitzsch und einem Institutsteil direkt im Chemiepark Leuna stärkt das Großforschungszentrumdie gesamte vom Strukturwandel betroffene Innovationsregion Mitteldeutschland und bieteteine völlig neue Entwicklungsperspektive. Als attraktives Arbeitsgebiet an der Schnittstelle vonTechnologie und Produktion wird das Revier zu einem Magnet für gut ausgebildete Arbeitskräfte und Sie können dabei sein.
Ergänzendes Bewerbungssystem mit weiteren Stellenangeboten am MPIKG.

Publikationen


https://www.mpikg.mpg.de/jahresbericht
MaxPlanckForschung
Potsdam Science Park
Institutsbroschüre
Jahresberichte
https://www.mpg.de/13937966/evaluation-2019.pdf
Zur Redakteursansicht