Baumrinde - ein nachhaltiges Material(?)

Charlett Wenig (Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung / TU Berlin) und Johanna Hehemeyer-Cürten (Weißensee Kunsthochschule Berlin) erforschen die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von Baumrinde, u.a. für Kleidung. Warum Rinde nicht nur ein kreatives sondern auch nachhaltiges Material ist, darüber sprachen die beiden Wissenschatlerinnen mit Thomas Prinzler vom Inforadio (rbb) am 21.10.2020 beim Lunchtalk Soup & Science.

21. Oktober 2020

Zur Redakteursansicht