Nieves Lopez mit dabei beim Soapbox Science Berlin

Spannende Kurzvorträge von Forscherinnen – leicht verständlich, kostenlos und unter freiem Himmel – gibt es am 19. September 2020 zwischen 14:00 und 17:00 Uhr auf dem Washingtonplatz am Berliner Hauptbahnhof.

18. September 2020
Dr. Nieves Lopez im Labor.

Mit dabei sein wird auch Nieves Lopez, Gruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam. Sie besitzt eine große Leidenschaft für die Entwicklung neuer Materialien auf Kohlenstoffbasis. In ihrem Vortrag mit dem Thema: "Kohlenstoff: Ein alter neuer Freund" wird sie darüber sprechen, wie wir mit Hilfe von Kohlenstoffmaterialien natürliche Wege wie die Photosynthese der Pflanzen nachahmen können, um CO2 aus der Luft zu filtern und es dann zur Herstellung von Chemikalien zu verwenden.

Soapbox Science

Zwölf internationale Wissenschaftlerinnen aus aller Welt präsentieren auf Seifenkisten stehend ihre Forschung. Das im Jahr 2011 in Großbritannien ins Leben gerufene Veranstaltungsformat verwandelt öffentliche Orte in Schauplätze für gemeinsames Lernen und wissenschaftliche Diskussionen.

Soapbox Science setzt sich für mehr weibliche Vorbilder in der Wissenschaft ein. Es ist wichtig, dass unsere Forschungsarbeit von der Gesellschaft gehört und gesehen wird, um mehr gesellschaftliche Teilhabe in der Wissenschaft zu erlangen und Stereotypen, darüber wie Wissenschaftler*innen aussehen oder arbeiten, zu durchbrechen.

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht